Hier finden Sie unsere Vorschläge für Rezepte und Anwendungen, absteigend nach Monaten sortiert.
Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Ausprobieren und freuen uns immer über Rückmeldungen.



PFLEGENDE GESICHTSMASKE

Bereit für die Frühlingssonne? Wir sind es garantiert!
Hier ein Rezept für geschmeidig zarte Haut und einen strahlenden Teint.

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:

  • 30 ml Aprikosenkernöl
  • 2 Tropfen Neroli Öl
  • 2 Tropfen Weihrauch Öl
  • 2 Tropfen Rose Türkei oder Bulgarien
  • 1 TL klaren geschmolzenen Honig
  • ca. 1 EL fein gemahlene Mandeln

Zubereitung:

- Zum Aprikosenkernöl die ätherischen Öle dazu geben und gut mischen
- den Honig sanft erwärmen (am besten im Wasserbad), zum Schmelzen bringen und unter die Ölmischung rühren
- zum Schluss die gemahlenen Mandeln zugeben und nur soviel, dass eine homogene Masse entsteht, die sich bestens auf das Gesicht auftragen lässt.

Die Maske auf das gut vorgereinigte Gesicht auftragen und für 10-15 Minuten entspannt einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.




WÜRZÖL "Bella Vita"

Dieses aromatische Würzöl zaubert einen Hauch mediterranen Sommer auf Ihren Tisch. Es eignet sich zum Würzen und Verfeinern von frischen Salaten, Pasta und Gemüse! Hier das Rezept:

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:
    •    1 dl kaltgepresstes Bio Olivenöl
    •    4 Tropfen Zitrone Bio
    •    2 Tropfen wilder Rosmarin
    •    2 Tropfen Basilikum
    •    1 Tropfen Zitronengras Bio
    •    1 dunkle Flasche

Zubereitung:

Zum Olivenöl die ätherischen Öle dazu geben und gut mischen. Die Flasche an einem kühlen Ort für mindestens 2 Wochen lagern zum Nachreifen, zwischendurch immer wieder schütteln. Nach 2 Wochen kann das Öl verwendet werden! Am besten auf den Tisch stellen und die fertigen Speisen damit würzen. So entfaltet sich das Aroma am besten. Bella Vita auf dem Teller - Buon Appetito!


FRÜHLINGSKUSS DUSCHGEL

Dieses Duschgel ist der Muntermacher der dich sanft wachküsst. Es lässt dich schon morgnes unter der Dusche aufblühen, um kraftvoll und voller Lebenslust in den Tag zu starten! Die wildheit des Rosmarin, die sonnig-fruchtige frische des Verbena und das lebenslustige Temperament der Grapefruit verhelfen dir zu einem frohen Start in einen hoffentlich vielversprechenden Tag! Hier ein Rezept Herstellung deines Duschgels:

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:
    •    100ml  Kokosschaumbasis (oder alternatives duftneutrales Duschgel aus dem Bio-Laden)
    •    8 Tropfen Rosmarin Bio Verbenon Öl
    •    6 Tropfen Verbena echt
    •    4 Tropfen Grapefruit pink
    •    1 Leere Flasche

Zubereitung:

- Die Kokosschaumbasis in die leere Flasche füllen, dabei genügend Platz lassen um die Zutaten einfacher schütteln zu können. - Die ätherischen Öle vorsichtig dazugeben - Das Ganze für einige Minuten schütteln wie wild! :-) Das fertige Duschgel am besten abends anmischen, damit es über Nacht richtig "durchziehen" kann. Am nächsten Morgen ist es dann schon einsatzbereit!


VANILLEZUCKER oder ZITRONENGRASZUCKER - DIE SÜSSE VERSUCHUNG

Mit diesem simplen Rezept bringen Sie altbewährte und exotisch frische Süsse auf den Küchentisch!

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:

  • 1 Schraubglas
  • 100 g Rohrzucker / Xylit / Kokosblütenzucker (Auswahl nach Belieben)
  • 12-20 Tropfen Vanille Alkohol-Extakt Bio oder 5-8 Tropfen Zitronengras Bio
Zubereitung:

- Das ätherische Öl von Vanille oder Zitronengras in ein Schraubglas füllen
- Deckel schliessen und die Flüssigkeit durch Schütteln im Glas verteilen
- Mit Zucker auffüllen (darauf achten das etwas Luft im Glas bleibt)
- Nochmals gut durchschütteln und für 1-2 Tage "reifen" lassen und gelegentlich schütteln

 Unser TIPP: Der Zitronengraszucker verleiht fruchtigen Kuchen, Guetzli und Desserts das ganz gewisse Etwas!



PFLEGENDER LIPPENBALSAM

Wer kennt es nicht, spröde Lippen zur Winterzeit..
Mit diesem Rezept werden ihre Lippen wieder schmuseweich. Der Balsam ist im Handumdrehen hergestellt und auch ein zauberhaftes Mitbringsel oder eine kleine Aufmerksamkeit für die Liebsten.

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:

  • 6-8 kleine Salbentöpfchen oder Lippenstiftbehälter
  • 30 ml Jojobaöl
  • 20 ml Kokosfett
  • 10 gr Bienenwachs
  • 5 gr Kakaobutter - im Wasserbad schmelzen lassen
  • 6-10 Tropfen ätherisches Öl z.B. Honig, Vanille, Mandarine

Zubereitung:

- der Kakaoduft wird bei unraffiniertem Kakaobutter immer vorherrschen, als Alternative kann geruchsneutralere Sheabutter verwendet werden.
- alle Zutaten sanft im Wasserbad erwärmen und zum schmelzen bringen.
- zum Schluss die ätherischen Öle dazu geben und nochmals gut umrühren.
- die Flüssigkeit in kleine Tiegel oder Lippenstiftbehälter abfüllen und abkühlen/ aushärten lassen.



SPRUDELNDE BADEKUGELN

Als ideales Mitbringsel, originelle Geschenkidee oder ganz entspannt zum selbst geniessen.

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:

  •   200 g Natron
  •   100 g Zitronensäure / Ascorbinsäure
  •   50 g Maisstärke
  •   5 Esslöffel Kokosfett oder Kakaobutter
  •   20 Tropfen ätherisches Öl (z.B. YlangYlang, Lavendel, Rose oder Honig)
  •   2 Esslöffel getrocknete Blüten oder Blätter (z.B. Ringelblume, Rose, Kornblume)
  •   1 Teelöffel Honig (für eine geschmeidige Haut)
  •   Speise- oder Körperfarbe nach Belieben


Zubereitung:

- alle pulvrigen Zutaten in einer grossen Schüssel mischen
- Kokosfett oder Kakaobutter im Wasserbad schmelzen, dann Honig und ätherisches Öl dazu geben
- nun die Flüssigkeit vorsichtig zu der Pulver-Mischung in die Schüssel geben und gut umrühren
- nun nach Belieben die Kräuter, Blätter, Lebensmittelfarbe oder Glitzer beimischen
- jetzt die ganze Masse durchkneten (darf etwas feuchter sein als Brotteig)
- anschliessend die Kugeln formen

Die Kugeln brauchen je nach Grösse 3 bis 8 Tage zum Aushärten.


WÜRZIGER SCHOKO-TONKA LIKÖR

Sie brauchen nachfolgende Zutaten:

  •   400 ml Mandelmilch
  •   3 EL braunen Zucker
  •   3 EL Puddingpulver (vegan aus dem Bioladen)
  •   3 EL Kakaopulver (nach Geschmack reiner oder gesüsster Kakao)
  •   1 TL Lebkuchen-Gewürz ODER 1 Tropfen unserer ätherischen Ölmischung 'Lebkuchen'
  •   1 Tonkabohne
  •   100 ml Kokosmilch
  •   120 ml Rum 38 %ig
und nicht vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!


Zubereitung:

Aus dem Puddingpulver, dem Zucker und dem Kakao einen Pudding kochen. Tonkabohne hineinreiben und Lebkuchen Gewürz ODER den Tropfen ätherisches Öl unterrühren und den Pudding abkühlen lassen.

Kokosmilch und Rum einrühren und den Likör kalt servieren.

Der Likör ist relativ fest, die Konsistenz hängt aber auch von der Kokosmilch ab. Bei Bedarf etwas mehr Mandeldrink verwenden.

♡serve it with love♡


 
ÄTHERISCHE ÖLE GEKONNT IM HAUSHALT EINSETZEN

Für die Spülmaschine: geben Sie 3-5 Tropfen Zitrone zum natürlichen Spülmaschinenpulver.
Es hilft beim Fettlösen und wirkt antibakteriell.

Desodorieren Ihren Staubsauger: etwa 5- 10 Tropfen Ihres Lieblings ätherisches Öl auf ein Taschentuch und legen Sie diese in den Sammelbehälter oder saugen sie es einfach ein. Durch die Wärme des Motors verteilt sich der Duft wunderbar im ganzen Haus beim saugen.

Matratzen und Sofas erfrischen: Die Matratze lässt sich am einfachsten mit einer Sprühflasche, die Vodka enthält, desinfizieren. Milben, anderes Getier und schlechte Gerüche vertreibt man so ganz einfach. Vodka mit 15 Tropen Zitronengrasöl, 5 Tropfen Teebaumöl und 2 Tropen Zeder- direkt in der Sprühflasche vermischen; gut schütteln und los geht's!

Bei muffelnden Schuhen: 4-5 Esslöffel Bachpulver oder Kaisernatron in einen Salzstreuer füllen und mit 10-12 Tropfen ätherischem Öl anreichern. Am besten eignen sich: Pfefferminze, Zitronengras, Teebaumöl, Salbei, Lavendel oder Zitrusdüfte. Dann die Schuhe innen grosszügig auspudern und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag gut ausklopfen. Et Voilà!

 

 
WOHLRIECHENDE SEIFEN SELBSTGEMACHT

Diese Seifen lassen sich auch wunderbar mit Kindern herstellen!

Sie brauchen:

  •   1 kg Seifenflocken aus der Drogerie
  •   3-4 dl destilliertes Wasser (ca. 40° C)
  •   1-2 dl Jojobaöl (mit einem höheren Ölanteil wird die Seife geschmeidiger)
  •   4 Teelöffel ätherische Öle (unsere Empfehlungen finden Sie unten im Text)
  •   zur Dekoration nach Belieben Lebensmittelfarbe, Kräuter und Blüten zugeben

Und so wird's gemacht:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und solange gut durchkneten, bis eine gleichmässige, dicke Masse entsteht. Diese Masse kann wie ein Teig ausgerollt und mit 'Guetzliförmli' ausgestochen werden. Die Seifenmasse lässt sich aber auch wunderbar von Hand weiterverarbeiten.

Die fertigen Seifen sollten ca. einen Monat an der Luft trocknen, bevor sie verwendet werden.
Achtung: Sie sollten die Seifenmasse viel stärker parfümieren, als Sie es schlussendlich möchten. Denn bei der Lagerung verflüchtigt sich ein Teil des ätherischen Duftes.

Zum Beduften der Seifen haben wir folgende Vorschläge für Sie:
Als Einzeldüfte eignen sich besonders Zitronengras, Lavendel, Rose, Rosmarin, Mandarine, Verbena und Neroli.
Aus unserem Sortiment an naturreinen Mischungen empfehlen wir Vögeliwohl, Elfentröpfli, Frühlingserwachen, Baby Gold oder Kindermischung, Lebensfreude und Zitrushain.
Oder Sie entwerfen Ihre ganz persönliche Duftkomposition.

Wir wünschen viel Spass beim Herstellen Ihrer eigenen Seife!


 
AROMATISCHE EISWÜRFEL-KREATIONEN

Hier finden Sie zwei Rezepte als idealen Zusatz zu sommerlichen Getränken:

ZITRUSHAIN - Eiswürfel

Sie brauchen:

  •   100 ml Wasser
  •   2 EL Birkenzucker (als Alternative zu raffiniertem Zucker)
  •   5 Tropfen ätherisches Öl Orange Bio
  •   5 Tropfen ätherisches Öl Zitrone Bio
  •   3 Scheiben Bio Zitrone oder Orange

Und so wird's gemacht:

Die Zitronen- oder Orangenscheiben klein schneiden und in den Eiswürfelformen verteilen.
Anschliessend die ätherischen Öle in den Birkenzucker träufeln und gut vermischen.
Dann den Zucker im Wasser auflösen, das Gemisch in die Eiswürfelformen füllen und ins Gefriefach stellen.

Für den optimalen Genuss 1 bis 2 aromatische Eiswürfel in ein Glas Wasser geben und dieses mit einer Zitronen- oder Orangenscheibe garnieren. Wir wünschen einen aromatischen Genuss!


COOL DOWN - Eiswürfel

Sie brauchen:
  •   100 ml Wasser
  •   2 EL Birkenzucker (als Alternative zu raffiniertem Zucker)
  •   5 Tropfen ätherisches Öl Nanaminze
  •   5 Tropfen ätherisches Öl Zitrone Bio
  •   2 Tropfen ätherisches Öl Zitronengras
  •   1 Zweig frische Pfefferminze oder Zitronenmelisse

Und so wird's gemacht:

Legen Sie in jedes Fach der Eiswürfelformen 1 bis 2 Blätter der Kräuter.
Anschliessend die ätherischen Öle in den Birkenzucker träufeln und gut vermischen.
Dann den Zucker im Wasser auflösen, das Gemisch in die Eiswürfelformen füllen und ins Gefriefach stellen.

Für den optimalen Genuss 1 bis 2 aromatische Eiswürfel in ein Glas Wasser geben und dieses mit einer Zitronen- oder Orangenscheibe garnieren. Wir wünschen einen aromatischen Genuss!

 
PFLEGENDE SOMMERLICHE KÖRPERBUTTER - ideal nach dem Sonnenbad

Sie brauchen:

  •   1 dl Kokosfett Bio aus dem Reformhaus
  •   1 dl Jojobaöl
  •   3 Tropfen ätherisches Öl Lavendel
  •   3 Tropfen ätherisches Öl Neroli
  •   2 Tropfen ätherisches Öl Zitronengras
  •   1 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminze
  •   1 leeres Schraubglas 2dl

Und so wird's gemacht:

Kokosfett und Jojobaöl in einem Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen.
Ätherische Öle dazugeben und unter ständigem Rühren gut mischen.
Das noch flüssige Öl in ein sauberes Schraubglas füllen und 2 Tage stehen lassen.
Die kühlende pflegende Körperbutter am besten im Kühlschrank aufbewahren, dann hält sie sich länger und man hat einen extra Frischekick wenn die körperbutter kalt aufgetragen wird!

 

SCHOKO-KAFFEE-SIRUP mit Tonkabohne

Ideal zu Glace, Fruchtsorbet oder über Capuccino und Latte Macchiato.
Das Rezept ergibt ca. 6 dl fertigen Sirup.

Sie brauchen:

  •   600 g Rohrzucker
  •   250 ml frisch gekochten Kaffee
  •   100 ml Wasser
  •   100 g dunkles Kakaopulver
  •     50 g dunkle Schokolade
  •   1/2 TL Salz
  •   1/2 TL geriebene Tonkabohnen
  •   Mark von 2 Vanilleschoten 
  •   verschliessbare, ausgekochte Glasbehälter oder Fläschchen (bei Bedarf an die Geschenke denken)
Und so wird's gemacht:

Alle Zutaten in einen Topf geben und erwärmern, bis der Zucker und die Schokolade geschmolzen sind. Unter ständigem Rühren weiter erhitzen und einige Augenblicke sprudeln lassen.
Noch heiss in die ausgekochten Gläsbehälter oder Fläschchen füllen.

Den abgekühlten Sirup am besten im Kühlschrank aufbewahren. Dort sollte er sich einige Wochen halten.
Durch die Kälte kann der Sirup etwas dickflüssiger werden. Deshalb vor dem Verzehr gegebenfalls einige Augenblicke  Zimmertemperatur gönnen, damit er auch bereitwillig fliesst.


SIRUP SOMMERNACHTSTRAUM

Dieser Sirup ist ganz einfach in der Herstellung. Er eignet sich ideal zum Aromatisieren von sommerlichen Cocktails, kann mit Mineralwasser oder Prosecco aufgefüllt werden und verleiht Fruchtsalaten und vielen Deserts das gewisse etwas.

Sie brauchen:

  • 250 ml Agavensirup
  •   4 Tropfen Zitronengrasöl
  •   6 Tropfen Orangenöl süss BIO
  •   5 Tropfen Zitronenöl BIO
  • 10 Tropfen Vanille BIO Alkoholextrakt 

Alle Zutaten gut mischen und über Nacht durchziehen lassen. Und schon ist der 'Sommernachtstraum' in der Flasche einsatzbereit!

Für einen super-sommerlichen Drink:

  •   ca. 1 EL vom Sirup SOMMERNACHTSTRAUM
  •   ca. 4 EL zerstossenes, zerkleinertes Eis
  •   100 ml Prosecco, Mineralwasser oder Zitronenlimonade
  •   nach Belieben mit Fruchtsaft (z.B. Beeren, Orangen, Äpfel) auffüllen


Und dann kann der Sommer jetzt auch kommen!



HAUTPFLEGE- UND MASSAGEBARREN

Die Zutaten sind im Reformhaus, Drogeriemarkt und gut sortierten Bioläden erhältlich. Das Jojobaöl in Bioqualität und die naturreinen ätherischen Öle bekommen Sie hier in unserem Webshop.

Sie brauchen:

  •   10 g Bienenwachs
  •   100 ml Jojobaöl
  •   100 g Sheabutter
  •   100 g Kakaobutter
  •   20 - 30 Tropfen ätherisches Öl nach Belieben
Und so wird's gemacht:

Bienenwachs in einem kleinen Pfännchen bei niedriger Temperatur im Wasserbad zum Schmelzen bringen. (Versuchen Sie mit so wenig Hitze wie möglich zu arbeiten, da sonst wichtige Inhaltsstoffe zerstört werden können.)
Sheabutter, Kakaobutter und Jojobaöl unter ständigem Rühren dazugeben.
Wenn eine klare, homogene Flüssigkeit entstanden ist, das Pfännchen aus dem Wasserbad nehmen und weiter rühren, bis die Masse etwas abgekühlt ist.
Jetzt die ätherischen Öle nach Belieben dazufügen und nochmals gut umrühren. (Vorschläge für die ätherischen Öle finden Sie weiter unten.)
Dann wird die Flüssigkeit in Silikon-Backförmchen gegossen. (Sie können auch andere Formen verwenden, wenn sie aus flexiblem Material bestehen.)
Stellen Sie die gefüllten Formen für ca. 15 Minuten ins Eisfach.
Anschliessend können Sie die fast fertigen, bereits festen Hautpflege- und Massagebarren vorsichtig aus der Form drücken.
Nun sollten sie noch ca. 2 Tage stehen, damit die Kakaobutter vollständig aushärtet.

Jetzt sind die Produkte einsatzbereit!

Vorschläge für eigene Duftkreationen für die Hautpflege- und Massagebarren

Lovestory - für 'hautzarte' Stunden zu zweit

  • 6 Tropfen Vanille Absolue
  • 4 Tropfen Honig Absolue
  • 6 Tropfen Sandelholz
  • 4 Tropfen Champaca
  • 6 Tropfen Benzoe Sumatra
  • 4 Tropfen Tuberose
      .

Wonneproppen - Hautpflege für die ganze Familie

  • 6 Tropfen Honig Absolue
  • 4 Tropfen Lavendel
  • 6 Tropfen Neroli
  • 4 Tropfen Benzoe Sumatra
  • 2 Tropfen Verbena


Besonders geeignet sind auch unsere 100 % naturreinen Essenzen-Mischungen LIEBESZAUBER. BABY-GOLD, ANTI-STRESS, ELFENTRÖPFLI, MEDITATIONSMISCHUNG und ZAUBERTRÖPFLI.


ENTSCHLACKUNGSBAD

Diese Zutaten brauchen Sie für ein Entschlackungsbad:

  •   1 kg Meersalz (am besten Salz vom Toten Meer)
  •   1/2 Tasse Kokosmilch
  •   4 Tropfen ätherisches Öl Orange süss Bio
  •   5 Tropfen ätherisches Öl Grapefruit pink
  •   4 Tropfen ätherisches Öl Wacholder
  •   2 Tropfen ätherisches Öl Himalayazeder oder Atlaszeder
Das Meersalz bereits zum einlaufenden Wasser dazugeben. In der Zwischenzeit Kokosmilch mit den ätherischen Ölen gut vermischen und erst kurz bevor Sie ins Bad steigen dazugeben.

20-30 Minuten durchatmen und das Entschlackungsbad geniessen.

Nach dem Baden viel Wasser oder Tee trinken und dem Körper, warm eingekuschelt, weitere 30 Minuten Ruhe gönnen.



WECKENDES und STIMULIERENDES FUSSMASSAGEÖL

Wer während einer Entschlackungskur mit Abgeschlagenheit kämpft oder wegen Frühjahrsmüdigkeit kaum aus dem Bett kommt, sollte dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

  • 1 Handvoll biologisches kaltgepresstes Olivenöl
  • 5 Tropfen ätherisches Öl wilder Rosmarin
  • 2 Tropfen ätherisches Öl Zitrone Bio


Alles gut Mischen und morgens die Füsse und Waden damit massieren.

Um dem Ganzen einen zusätzlichen Kick zu verleihen, Füsse und Waden einem kneippschen Wechselguss unterziehen.

Wechsel-Güsse: Der erste Guss wird zum Aufwärmen mit warmem Wasser von 36–38 Grad, von etwa einer Minute Dauer durchgeführt, bis eine gute Rötung der Haut festzustellen ist. Anschliessend folgt der kalte Guss für etwa fünf bis zehn Sekunden. Dabei die Reaktion, wie bei allen kalten Anwendungen, beachten. Danach wieder warm giessen. Die kalten und warmen Güsse werden im Wechsel zweimal wiederholt. Abschluss bildet der kurze kalte Wasserreiz.

Man vermeide dabei schroffe Wechsel von heiss-kalt. So kalt wie möglich und nur so warm wie nötig! Warme Güsse sind Minutenanwendungen. Kalte Güsse sind Sekundenanwendungen.


Aromamischungen für die Duftlampe während der Entschlackungs- und Fastenzeit

Sonnenaufgang (stimmungsaufhellend)
3 Tropfen Grapefruit pink / 3 Tropfen Verbena / 1 Tropen Ingwer

Frühlingskuss (anregend)
3 Tropfen Rosmarin / 3 Tropfen Zitrone / 1 Tropfen Angelikawurzel

Verwöhn dich (entspannend)
3 Tropfen Mandarine / 3 Tropfen Vanille absolue / 1 Tropfen Lavendel


Deo-Spray und Deo-Stick selbst gemacht

Der wichtigste Bestandteil in diesen Rezepten ist Natron (Natriumhydrogencarbonat), das durch ein basisches Milieu die Vermehrung von Geruchsbakterien hemmt.

DEO-SPRAY
Diese Zutaten brauchen Sie, um ein Deo-Spray selber herzustellen:

  •   1 kleine Sprühflasche
  •   1 Teelöffel Natron
  • 70 ml abgekochtes, erkaltetes Wasser
  • 10 Tropfen naturreine ätherische Öle


Die Sprühflasche können Sie z.B. in der Apotheke kaufen. Ideal ist auch, die Sprühflasche eines ausgedienten Deos - gründlich ausgewaschen - zu verwenden.
Als Zusatz an ätherischen Ölen empfehlen wir Salbei, Sandelholz, Litsea, Lavendel, Teebaum oder unsere Essenzen-Mischungen. Sie können auch einfach Ihren Lieblingsduft verwenden.

Herstellung:
Lösen Sie zuerst das Natron in dem erkalteten Wasser auf. Geben Sie dann die ätherischen Öle dazu.
Dann alles in die saubere Sprühflasche füllen und vor Gebrauch jeweils gut schütteln.

DEO-STICK
Diese Zutaten brauchen Sie, um einen Deo-Stick selber herzustellen:

  •  1 Deo-Stick Behälter
  •  2 Esslöffel Kokosöl in Bio-Qualität
  •  4 Esslöffel Kakaobutter in Bio-Qualität
  •  3 Esslöffel Natron
  •  3 Esslöffel Speisestärke - am besten Pfeilwurzstärke oder Tapioka in Bio-Qualität
  • 20 Tropfen ätherische Öle


Auch hier können Sie einen ausgedienten Deo-Stick verwenden, gründlich gereinigt und von alten Rückständen befreit.
Als Zusatz an ätherischen Ölen empfehlen wir Salbei, Sandelholz, Litsea, Lavendel, Teebaum oder unsere Essenzen-Mischungen. Sie können auch einfach Ihren Lieblingsduft verwenden.

Herstellung

Lassen Sie das Kokosöl und die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen. Noch im Wasserbad rühren Sie zuerst das Natron, dann die Speisestärke und anschliessend die ätherischen Öle unter die Masse. Danach füllen Sie mit einem Löffel die cremige, langsam erkaltende Mischung in den Deo-Stick Behälter. Danach verschliessen Sie den Stick mit dem Deckel und stellen ihn aufrecht in den Kühlschrank. Nach ca. 5 Stunden können Sie einen ersten Test machen, ob Ihr Deo-Stick bereits fest ist.

Wir wünschen gutes Gelingen und viel Freude mit Ihrem eigenen Deo-Spray oder Deo-Stick! 


Anleitung für eine energetische Hausräucherung

Mit einer Hausräucherung können Sie Ihre Wohnräume von energetischen Altlasten befreien. Die Tradition des Ausräucherns gibt es schon seit Urzeiten und wurde in allen Kulturen angewendet. Was früher als eine Befreiung von ‚bösen Geistern’ bezeichnet wurde, gilt heute als energetische Reinigung.
Dabei werden die störenden Energien durch den Rauch gelöst und gebunden und beim anschliessenden Lüften freigesetzt.

Mitentscheidend für den Erfolg des Räucherns ist die mentale Einstellung aller an dem Ritual Beteiligten. Finden Sie eine positive Einstellung voller friedlicher und liebevoller Gedanken. Denken Sie sich dabei nicht an Vergangenes, was in Ihren Räumen geschehen ist, sondern konzentrieren Sie sich auf den gewünschten und angestrebten Zustand der energetischen Reinigung.

Die wichtigsten Utensilien für eine Ausräucherung sind ein Räuchergefäss, Räucherkohle, Räucherwerk und ein Räucherlöffel. Entzünden Sie zuerst die Kohle auf dem Räuchergefäss und warten Sie (wie beim Grillen), bis sich eine schöne Glut gebildet hat und die ganze Kohle eine weisse Ascheschicht hat. Dann hat die Kohle ausreichend Hitze, damit sich genügend Rauch entwickeln kann. Geben Sie dann etwas Räucherwerk auf die Kohle.

Starten Sie mit dem Ausräuchern in den Kellerräumen bis ganz oben in Ihrem Haus oder der Wohnung. Gehen Sie mit dem Räuchergefäss durch alle Räume und halten Sie Fenster und Aussentüren geschlossen. Öffnen Sie die Schränke sorgen Sie dafür, dass der Rauch in jede Ecke des Zimmers und unter die Schränke, Betten und Tische gelangt.

Nachdem Sie so in einem Raum geräuchert haben, schliessen Sie auch die Innentüren. Wenn Sie auf diese Weise durch jeden Raum gegangen sind, öffnen Sie alle Fenster, Innen- und Aussentüren bis der gesamte Rauch aus den Räumen entwichen ist.


Falls Sie das Gefühl haben, dass noch unerwünschte Restenergien vorhanden sind, wiederholen Sie das Räucherritual in den betreffenden Räumen oder auch im ganzen Haus.

Das Ausräuchern empfiehlt sich immer wenn Sie das Gefühl haben, dass eine energetische Reinigung zur Verbesserung der Lebenssituation hilfreich wäre. Besonders unterstützend ist das Räuchern nach Streitgesprächen, Ärger, bei und besonders nach Krankheiten, Trennungen und Todesfällen. Es kann auch sehr hilfreich zur Klärung von Beziehungen und ausgleichend auf Familienstrukturen wirken.

Mit etwas Erfahrung werden Sie sicher unterschiedlichste Anlässe finden, bei denen eine energetische Reinigung sinnvoll ist.

Um an alte Räuchertraditionen anzuknüpfen oder für weitere Räucherungen zu bestimmten Ereignissen oder Anlässen empfehlen wir Ihnen das Fachbuch ‚Räucherstoffe und Räucherrituale’ von Thomas Kinkele. Dieses können Sie hier in unserem Shop bestellen.

farbenfrohe *Duft-Peelings*

Eine wunderbare Anwendung mit ätherischen Ölen sind Peelings.

Die Vielfalt der Rezepturen ist grenzenlos, die Herstellung simpel und die erzielten Effekte reichen von A wie atemberaubend bis Z wie zarte Haut.

Peelings sind erfrischend, erneuernd und belebend.


Ideal für den frühen Morgen oder für den frühen Abend nach einem anstrengenden Tag, für Reinigungsrituale und zur Hautpflege.
Je nach Stimmung lässt sich eine passende Duftmischung zaubern.

Die klärende Kraft des Meersalzes in Kombination mit pflegenden, pflanzlichen Ölen als Körperpeeling ist ein sinnliches Freudenfest für Körper und Geist. Für ein Gesichtspeeling eignet sich brauner Zucker anstelle von Meersalz sehr gut.

Als weitere Zutaten eignen sich Honig, Heilerde, im Mörser pulverisierte Blätter von Duftpflanzen, Weizenkleie, Haferschrot, Kichererbsenmehl u.v.m.

Als pflanzliche Öle eignen sich Jojobaöl, Mandelöl, leichtes Olivenöl, Sonnenblumenöl

Aber wie gesagt, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt…


Rezepte für duftende Meersalzpeelings

Grundrezept:

1 EL Meersalz (oder brauner Zucker)

1 EL pflanzliches Öl.

1-2 Tropen ätherisches Öl

Nach der Herstellung in Gläser abfüllen.

Die Peelingmischungen halten sich mehrere Wochen.

 

Happy Hour

stimmungsaufhellend, energetisierend, durchblutungsfördernd

  • 6 EL Meersalz

  • 6 EL Jojobaöl

  • 4 Tr. Ingwer

  • 6 Tr. Blutorange

  • 6 Tr. Mandarine rot

  • Lebensmittelfarbe gelb und rot (sparsam dosieren!)

Herstellung: Das Meersalz in eine Schüssel geben, dann das pflanzliche Öl zugeben und gut mischen. Dann die Düfte zugeben und gut mischen. Zum Färben Lebensmittelfarbe nach Belieben zugeben.

 

Kickstart

von 0 auf 100!! JETZT!!

  • 6 EL Meersalz

  • 6 EL Jojobaöl

  • 3 Tr. Tulsi

  • 3 Tr. Wilder Rosmarin

  • 4 Tr. Zitrone

  • 2 Tr. Zitronengras

Herstellung: Das Meersalz in eine Schüssel geben, dann das pflanzliche Öl zugeben und gut mischen. Dann die Düfte zugeben und gut mischen.

 

Deep Forrest

erfrischend, durchblutungsfördernd, belebend wie ein Waldspaziergang

  • 6 EL Meersalz

  • 6 EL Jojobaöl

  • 8 Tr. Latschenkiefer

  • 3 Tr. Fichtennadel

  • 3 Tr. Balsamtanne

  • 7 Tr. Grapefruit

  • Lebensmittelfarbe grün

Herstellung: Das Meersalz in eine Schüssel geben, dann das pflanzliche Öl zugeben und gut mischen. Dann die Düfte zugeben und gut mischen. Zum Färben Lebensmittelfarbe nach Belieben zugeben.

 

Mystery

beruhigend, einhüllend, geheimnisvoll

  • 6 EL Meersalz

  • 6 EL Jojobaöl

  • 3 Tr. Sandelholz

  • 2 Tr. Benzoe

  • 2 Tr. Rose bulgarien

  • 1 Tr. Patschouli

  • Lebensmittelfarbe blau und rot

Herstellung: Das Meersalz in eine Schüssel geben, dann das pflanzliche Öl zugeben und gut mischen. Dann die Düfte zugeben und gut mischen. Zum Färben Lebensmittelfarbe nach Belieben zugeben.

Wie wird das fertige Peeling verwendet?

Die Haut kurz abduschen. Das Peeling auf die nasse Haut auftragen und einmassieren, dann alles gut abduschen und nach dem Duschen gut abtrocknen. Durch das beigefügte Pflanzenöl bleibt ein rundum gepflegtes Gefühl auf der Haut zurück.

Das Duftschloss-Team wünscht viel Freude bei der Zubereitung und viel Spaß bei der Anwendung!

 

Badesalz Erkältungen

Besonders im Winter wirken Bäder, in denen ein gutes Badesalz ist, entspannend und heilend.
Diese Mischung hilft gegen Erkältungen, auch vorbeugend.

Sie brauchen dazu:

2 Tassen Meersalz oder Totes-Meer-Salz
8 Tropfen Kajeputöl
4 Tropfen Kiefernadelnöl
4 Tropen  Lavendelöl


Mischen Sie die Zutaten miteinander und füllen Sie dies in ein hübsches Glas.



Badesalz Zufriedenheit

Wenn die Tage kürzer werden und uns die Sonne fehlt, hilft diese Badesalzmischung dabei, den Winterblues zu vertreiben und stimmt uns zufrieden und fröhlich.

2 Tassen Meersalz/ oder Totes-Meer-Salz
8 Tropfen Orangenöl
6 Tropfen Neroli
6 Tropfen Lavendelöl
3 Tropfen Zitronenöl

Anwendung: Pro Bad reichen ca. 5 EL des Salzes aus. Als hautpflegende Komponente kann dem Badewasser eine halbe Tasse Milch beigefügt werden.

Lavendel Kekse

350 g Dinkelmehl

80 g Vollrohrzucker

1 Ei

190 g weiche Butter

½ Teelöffel Backpulver

2 Tropfen Lavendel fein* bio

4 Tropfen Vanille Alkohol Extrakt* bio

2 Teelöffel Lavendelblüten

Die Butter mit den ätherischen Ölen mischen, den Zucker mit dem Handrührgerät

gut verrühren. Anschließend das Ei dazugeben. Mehl und Backpulver mischen

und mit den Lavendelblüten der restlichen Mischung zugeben. Den Teig zum

Schluss noch mal mit den Händen gut durchkneten, anschließend ½ Stunde im

Kühlschrank ruhen lassen. Ausrollen und ausstechen. Auf ein gefettetes

Backblech legen und im vorgeheizten Backoffen auf 220° C 10 Minuten backen.

(Umluft 180° C 10 Minuten)



Feinschmecker-Honig

200 ml Honig

8 Tropfen Lavendel fein* bio

4 Tropfen Orange süss* bio

4 Tropfen Vanille Alkohol Extrakt* bio

- ein Schraubglas mit den ätherischen Ölen benetzen
- den Honig hinzufügen

- mischen und ca. 1 Woche durchziehen lassen.

Beispiel: Für ein Lavendelhonig Getränk
einen Teelöffel der Mischung in ein Glas/Tasse geben und mit heißem,
nicht kochendem
Wasser aufgießen und servieren.

Parfum auf Alkohol- oder Ölbasis

Ätherische Öle sind zu konzentriert, um sie pur als Parfum aufzutragen. Zudem reizen manche Öle unverdünnt auch die Haut (z. B. Zimtöl). Deswegen wird ein Parfum immer auf einer Trägersubstanz aufgebaut, die sich mit den ätherischen Ölen verbindet. Wasser ist dazu nicht geeignet, da sich Öl und Wasser nun einmal nicht vermischen. Man nimmt üblicherweise Alkohol oder ein haltbares Pflanzenöl. Alkoholhaltige Parfums lassen sich versprühen, sie hinterlassen auf Kleidung keine Flecken, verflüchtigen sich dafür etwas schneller. Öl bewirkt, dass der Duft länger hält, der Nachteil ist jedoch, dass es auf der Haut einen Fettfilm hinterlässt.

Der Alkohol sollte rein sein und mindestens 80% Alkohol enthalten, am besten besorgen Sie Weingeist in der Apotheke. Als Trägeröl eignet sich bestens Jojobaöl, da es geruchsneutral und lange haltbar ist.

Die folgenden Rezepte sind für entweder 10 ml Öl oder 20 ml Alkohol berechnet. Fügen Sie also die ätherischen Öle zum Öl oder Alkohol und schütteln Sie die Mischung gut. Die Mischung am besten eine Woche in einem dunklen Raum "reifen" lassen und ab und zu aufschütteln. Schon ist die eigene Kreation einsatzbereit.

Parfums selber machen – die Rezepte

Geben Sie Ihrem selbst gemachten Parfum einen eigenen Namen, die Bezeichnungen sollen lediglich den Duft charakterisieren. Mit der Zeit entwickeln Sie sicher Ihre eigenen Rezepte, diese hier sind für den Anfang jedoch eine gute Orientierung.


Sommerwind
10 Tr. Lavendel, 15 Tr. Zitrone, 15 Tr. Sandelholz

Zeus (eher ein Herrenparfum)
5 Tr. Zeder, 6 Tr. Kiefer, 4 Tr. Muskatellersalbei, 1 Tr. Litsea Cubeba

Tagtraum
6 Tr. Magnolie, 2 Tr. Ylang Ylang, 5 Tr. Vanille absolue, 2 Tr. Bergamotte, 2 Tr. Jasmin Absolue

Oriental Night
10 Tr. Sandelholz, 3 Tr. Weihrauch, 2 Tropfen Rose,  4 Tr. Neroli

Verführung
6 Tr. Honig absolue, 4 Tr. Jasmin Sambac, 10 Tr. Vanille absolue, 6 Tr. Tuberose, 4 Tropfen Benzoe

Würzhonig Orange-Bergamotte-Vanille

Zutaten:

100 g Akazienhonig
10 Tr. Orangenöl
5 Tr. Bergamotteöl
3 Tr. Vanille-Alkohol-Extrakt

mit ätherischen Ölen aromatisierter Honig

Zubereitung:

Den Hönig in ein Glas füllen und mit den ätherischen Ölen vermengen, 2–3 Wochen ziehen lassen.

Entspannungsbad aus Rosen und Lavendel

getrocknete Lavendelzweige
getrocknete Rosenblätter
200 ml Mandelöl
5 Tropfen ätherisches Rosenöl
5 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Bei diesem Öl dienen Lavendel und Rosenblüten eher der Dekoration und der Kennzeichnung.

Die oberen Teile des Lavendels verwenden (Blüten am Zweig)Lavendelstiele soweit kürzen, das sie in die Flasche passen. Mit einem Bindfaden oder Bast zu einem Sträußchen schnüren und in die Flasche schieben.Die getrockeneten Rosenblüten dazu geben, etwa 20..je nach Flasche. Die Hälfte des Mandelöls in die Flasche gießen. Ätherische Öle dazugeben und mit dem restlichen Mandelöl aufgießen. Flasche fest verschließen und kräftig schütteln damit sich die Zutaten vermischen, bereits nach 2 Tagen ist das Öl einsatzbereit.

Bergamottecreme

Zutaten:

2 dl Rahm

200 g Cremejoghurt oder Sauerrahm

3 Tropfen Bergamotte Bio* ätherisches Öl

3 Tropfen Vanille-Alkohol-Extraxt bio

2 Tl Akazienhonig

Etwas gehackte Pistazien, abgezogene Zitronenschale, geröstete Mandeln oder Fruchtsalat

Den Rahm sehr steif schlagen und mit dem Joghurt vermischen.

Die Würzessenzen in den Akazienhonig träufeln, darin emulgieren und dann erst unter die Creme ziehen.

In Schalen anrichten und mit gehackten Pistazien, abgezogener Zitronenschale oder gerösteten Mandeln oder Fruchtsalat anrichten und dekorieren.

Beim dekorieren und verfeinern sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Viel Freude beim Ausprobieren!



Anregendes Körperöl:

Vermengen Sie folgende ätherische Öle und Zutaten gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:

5 Esslöffel Jojobaöl
1 Tropfen ätherisches Öl Rosmarin
1 Tropfen ätherisches Öl Ingwer
1 Tropfen ätherisches Öl Grapefruit
1 Tropfen ätherisches Öl Mandarine

Vitalisierendes Körperöl:

Vermengen Sie folgende ätherische Öle und Zutaten gut miteinander, vor dem Gebrauch gut schütteln und bei Bedarf einmassieren:
 
 5 Esslöffel Jojobaöl
 2 Tropfen ätherisches Öl Zitrone
 1 Tropfen ätherisches Öl Myrte
 1 Tropfen ätherisches Öl Fichtennadel
0,5 Messlöffel Zimtpulver



Innere-Wärme-Bad

Wenn man das Gefühl hat, gar nicht mehr richtig aufzuwärmen. Diese Mischung schenkt dem Herzen Geborgenheit und wirkt auf den gesamten Organismus wie ein wärmendes Feuer.

Sie benötigen dazu:

1 dl Rahm oder 100 g Meersalz
1 Tropfen Niaouli
1 Tropfen Muskatellersalbei
1 Tropfen römische Kamille
1 Tropfen Ingwer


Neue-Energie-Bad

Bei Erschöpfung und drohender Erkältungsgefahr. Diese Mischung bringt den Organismus in Schwung und spendet neue Kraft.

Sie benötigen dazu:

1 dl Rahm oder 100 g Meersalz
1 EL Honig
2 Tropfen Angelikawurzel
1 Tropfen Fichtennadel
2 Tropfen Myrte
 
Anwendung: Mischen Sie die einzelnen Zutaten miteinander und geben Sie sie einem Vollbad bei. Nach einer Badedauer von 20 Minuten gut abtrocknen, einkuscheln und 30 Minuten ruhen. ( Nicht bei Kindern unter 8 Jahren anwenden.)

Wir wünschen euch eine entspannte, gesunde Winterzeit mit frohem Herzen und warmen Füssen

Prämien-Info

Wenn Sie noch für Fr. 70.00 zusätzlich einkaufen, erhalten Sie
ein kostenloses Öl nach unserer Wahl !